Das Unternehmen hydes bietet stilvolle Infektionsprävention

62 Aufrufe 0 Comment

Unsichtbar lauern sie in der Luft und auf Oberflächen: Keime und Erreger. Sie verursachen teils stark ansteckende Krankheiten, die sich in der Öffentlichkeit und in Unternehmen schnell ausbreiten können. Zahlreiche Krankmeldungen stören den Arbeitsfluss in Firmen. Abhilfe schafft eine gute Infektionsprävention.

Ein hygienischer Hingucker als langfristige und praktikable Lösung

Keime, Bakterien und Viren verbreiten sich häufig als Tröpfcheninfektion. Sie bleiben an Oberflächen haften und gelangen auf die Hände. Ein Händeschütteln oder eine nett gemeinte Berührung kann zur Ansteckung führen. Um das zu vermeiden, sind Handdesinfektionsspender eine sinnvolle Anschaffung. In Betrieben und öffentlichen Gebäuden dienen sie der Infektionsprävention. Sie helfen dabei, Keimübertragungen zu verhindern und Infektionsketten zu durchbrechen.

In einer anspruchsvollen Umgebung wirkt ein gewöhnlicher Desinfektionsspender schnell fehl am Platz. Das tumbe Design ist jedoch kein Muss. Das beweisen die schicken hydes Tower zweier Ulmer. Die stehenden Desinfektionsspender bestehen aus hochwertigen und langlebigen Materialien.

Der Gedanke zum hygienischen Hingucker kam den Erfindern bereits vor den Pandemiezeiten. Fünf Jahre vor Ausbruch des Virus SARS-CoV-2 reiste Tim Lehner durch Hongkong. An vielen Ecken der Stadt stachen ihm die stilvollen Desinfektionsspender ins Auge. Zurück in Deutschland, entwirft er zusammen mit seinem Freund Gunnar Schipp einen Prototyp für den deutschen Markt.

Welche Besonderheiten bieten die hydes Tower?

Im Vergleich zu einem klassischen Desinfektionsspender überzeugen die Tower mit ihrem schicken Design. Dieses vereint eine anspruchsvolle Optik mit hoher Funktionalität. Ein ideal kalibrierter Sprühkegel beugt Fleckenbildung auf dem Boden und dem Desinfektionsspender vor. Die Düse zerstäubt flüssiges Desinfektionsmittel fein genug, dass es nicht auf die Haut tropft.

Die leicht zugängliche Handdesinfektion funktioniert mit den Modellen kontaktlos. Dafür sorgt ein intelligenter Sensor im hydes Tower. Dessen Sensitivität passen die Unternehmen an individuelle Bedürfnisse an. Durch den hohen Komfort erhoffen sich die Erfinder eine verstärkte Bereitschaft zur Infektionsprävention. Nutzen zahlreiche Menschen die einfache und effektive Desinfektionslösung, erhöhen sich in Betrieben und öffentlichen Gebäuden die Hygienestandards.

Zusammengefasst vereinen die modernen Desinfektionsspender in Tower-Optik Design und Funktionalität. Sie überzeugen durch eine langlebige Verarbeitung und unkomplizierte Reinigung.

Datenschutzinfo