Laufbekleidung: Darauf kommt es beim Joggingoutfit an

306 Aufrufe 0 Comment

Eine Jogginghose und ein altes T-Shirt reichen aus, um sich mit dem Laufsport vertraut zu machen. Trainieren Sie regelmäßig, bietet sich spezielle Laufbekleidung an. Wir verraten Ihnen, welche Basics zur Ausrüstung gehören und warum Sie von guter Sportkleidung profitieren.

Warum ist die richtige Joggingbekleidung wichtig?

Für die Investition in gute Laufbekleidung sprechen verschiedene Faktoren:

  • Funktionsbekleidung ist atmungsaktiv. Dadurch bleiben Sie beim Schwitzen trocken.
  • Sportkleidung verspricht eine gute Bewegungsfreiheit.
  • Sie ist so gefertigt, dass Nähte keine Druckstellen hinterlassen.
  • Da sich die Sportoutfits an den Körper anpassen, entsteht weniger Reibung. Dadurch haben Sie keine wunden Stellen durch scheuernde Kleidung.
  • Die Bekleidung reguliert Ihre Körpertemperatur. Das verhindert, dass Sie überhitzen oder auskühlen.

Was gehört zur Basisausstattung für Läufer?

Gehen Sie regelmäßig Joggen, empfehlen sich verschiedene Basics, darunter:

  • Laufschuhe: Die richtigen Sportschuhe dämpfen den Druck auf die Gelenke und unterstützen die Stellung des Fußes.
  • Laufhose: Eine gute Jogginghose liegt eng an den Beinen an, rutscht nicht und ist atmungsaktiv. Sie leitet den Schweiß nach außen und verhindert, dass Sie sich beim Laufen wundscheuern.
  • Laufshirt: Shirts aus atmungsaktiven, schnell trocknenden Materialien sind komfortabel. Wichtig ist, dass sie bequem sitzen. Spezielle Laufshirts, die die Temperatur regulieren oder Modelle mit Kompression funktionieren nur, wenn sie eng am Körper anliegen.
  • Laufjacke: Bei Wind schützt eine atmungsaktive, windabweisende Jacke den Körper vor dem Auskühlen. Varianten mit wasserabweisender Membran und Lüftungsschlitzen bieten sich bei Regen an.
  • Sport-BH: Dieser leitet den Schweiß nach außen, besitzt breite Träger und hat keine Nähte. Er bietet dem Busen stabilen Halt, ohne zu reiben oder Druckstellen zu hinterlassen.
  • Laufsocken: Socken ohne Nähte umschließen den Fuß und rutschen nicht. Sie verhindern auf langen Strecken Blasen. Um die Leistungsfähigkeit zu steigern, eignen sich Kompressionssocken, die die Durchblutung fördern und die Regeneration verbessern.

Damit Sie beim Laufen sichtbar für Autofahrer sind, besitzen die Kleidungsstücke reflektierende Flächen. Eine Kopfbedeckung schützt im Winter vor dem Auskühlen und im Sommer vor Hitze.

Wo stellen Sie sich ein komplettes Outfit zum Laufen zusammen?

Eine vielversprechende Möglichkeit, sich Laufhose, Laufschuhe und die passende Sporttasche zusammenzustellen, sind die Onlineshops Outfits24.de, Schuhe24.de und Taschen24.de. Beim Kauf unterstützen Sie lokale Einzelhändler und profitieren von einer großen Auswahl an Marken in jeder Preisklasse.

Fazit: Die richtige Laufkleidung erhöht den Komfort

Ambitionierte Läufer wissen die passende Laufbekleidung zu schätzen. Laufschuhe, Socken und Funktionskleidung unterstützen den Körper beim Sport, verhindern Blessuren und bieten uneingeschränkte Bewegungsfreiheit.

Datenschutzinfo