Die Fettabsaugung als letztes Mittel zur Gewichtsreduktion

184 Aufrufe 0 Comment

Die Hose kneift, das neue Kleid spannt am Bauch oder die Bluse betont die ungeliebten Fettpölsterchen an den Oberarmen. Um Fettdepots den Kampf anzusagen, empfehlen sich mehrere Methoden zum Abnehmen. Schaffen eine Nahrungsumstellung und Sport keine Abhilfe, stellt eine Fettabsaugung das letzte Hilfsmittel dar.

Wie gelingt der Kampf gegen das Fett?

„Der Speck muss weg“ heißt es bei vielen Frauen und Männern, denen der Blick auf die Waage einen Schauder über den Rücken jagt. Damit die Pfunde purzeln, bietet sich eine kritische Auseinandersetzung mit den eigenen Lebensgewohnheiten an. Verbannen die Betroffenen Süßes und Fettiges von ihrem Speiseplan, profitieren sie schnell von einem Abnehmerfolg. Um den Jo-Jo-Effekt nach einer Diät zu vermeiden, empfiehlt sich eine dauerhafte Nahrungsumstellung. Als vorteilhaft erweist sich eine ausgewogene Ernährung, die Proteine in den Vordergrund stellt.

In Kombination mit Sport ergibt sich eine gute Methodik, um Fettzellen effektiv zu verbrennen. Welches Fitnessprogramm die Abnehmwilligen wählen, hängt von ihrer körperlichen Konstitution und den individuellen Vorlieben ab. Beliebte Varianten bestehen in:

  • Schwimmen,
  • Gymnastik,
  • Kraftsport,
  • Joggen oder
  • Tanzen

Helfen diese Maßnahmen nicht, denken Betroffene über eine Liposuktion nach. Um das lästige Fett abzusaugen, gibt es mehrere Methoden. Obgleich sie einen schnellen Erfolg versprechen, gehen sie mit Risiken einher. Des Weiteren gilt es zu bedenken, dass die Fettabsaugung das Abnehmen nicht ersetzt. Die Behandlung dient in erster Linie nicht der Gewichtsreduktion. Folglich eignet sie sich bei natürlich zu bekämpfendem Übergewicht weniger.

Die Fettabsaugung als Hilfsmittel bei einer Fettverteilungsstörung

Vorwiegend Frauen leiden an Fettverteilungsstörungen, beispielsweise an der ungeliebten Reiterhose. Bei einem Lipödem verschwinden die Fettzellen nicht durch sportliche Betätigung oder eine Diät. Bei hartnäckigen Fettdepots stellt die Liposuktion die letzte Rettung dar. Die gesetzlichen Krankenkassen kommen jedoch nicht bei allen Betroffenen für die Kosten auf. Hoffnung besteht für Frauen mit einem Body-Mass-Index von unter 35, die sich im dritten Stadium des Lipödems befinden. Ihre Fettabsaugung könnte zukünftig eine Kassenleistung darstellen.

Datenschutzinfo