Atemberaubende Lippen in wenigen Augenblicken

820 Aufrufe 0 Comment

In unserem Gesicht sind vor allem volle Lippen für eine positive und ansprechende Ausstrahlung verantwortlich. Schöne Lippen und ein praller Kussmund zählen zweifelsfrei zu den prägnantesten Schönheitsidealen in unserer Gesellschaft und vereinen insbesondere Weiblichkeit, Leidenschaft und Sinnlichkeit. Nicht jede Frau besitzt von Natur aus schöne und straffe Lippen. Dieser Umstand kann zu einer anhaltenden Unzufriedenheit führen. Eine Lösung für das Problem stellt eine Lippenkorrektur bei Sinis Aesthetics dar, die ambulant in kurzer Zeit durchgeführt werden kann. Welche Möglichkeiten es bei einer Lippenkorrektur gibt und wie eine OP abläuft, erfahren Sie in diesem Artikel.

Welche Arten von Lippenkorrekturen gibt es?

Grundsätzlich wird zwischen den drei folgenden Arten der Lippenkorrektur unterschieden:

  • Verwendung von Hyaluron
  • Lippen aufspritzen mit Eigenfett
  • Korrektur der Lippen mit Silikon

Eine klassische Variante der Lippenkorrektur stellt die Behandlung mit Hyaluronsäure dar. Hierbei handelt es sich um eine körpereigene Substanz, weshalb die Behandlung vom Körper in der Regel sehr gut vertragen wird. Während der Behandlung wird das Hyaluron durch eine Spritze von einem Facharzt gezielt an die richtigen Regionen in den Lippen injiziert, um ein optimales und vor allem natürliches Ergebnis zu erzielen. In der Regel wird während einer Lippenkorrektur in etwa 0,5 bis 1,0 ml Hyaluron in die Lippen gespritzt.

Eine weitere bewährte Möglichkeit der Lippenkorrektur ist das Lippen aufspritzen mit Eigenfett, welche von Experten auch als Lipofilling bezeichnet wird. Diese Möglichkeit bietet sich vor allem im Rahmen einer Fettabsaugung an, da hierbei überschüssiges Fettgewebe für die Korrektur der Lippen verwendet werden kann. Dieser sogenannte Eigentransfer bietet den Vorteil, dass keine synthetischen Stoffe verwendet werden. Es kommt also zu einer Umverteilung des körpereigenen Fettes, welches sich vor der Behandlung an einer anderen Region im Körper befunden hat.

Eine dritte Variante einer Korrektur der Lippen besteht in der Verwendung von Silikon zum Aufspritzen der Lippen. Bei dieser Methode wird ein Implantat unter Betäubung vorsichtig in die Lippen geleitet. Der wesentliche Vorteil dieser Möglichkeit besteht darin, dass das gesteigerte Lippenvolumen dauerhaft erhalten bleibt, da Silikon nicht vom Körper abgebaut wird.

Wie läuft eine Lippenkorrektur ab?

Zunächst findet im Rahmen eines persönlichen Gespräches eine ausführliche Aufklärung bei SINIS KLINIK BERLIN statt. Hierbei haben Sie die die Möglichkeit, Ihre persönlichen Wünsche und individuellen Ziele der Behandlung zu äußern. Gemeinsam mit dem Arzt können Sie somit das Behandlungsziel festlegen: schöne und vor allem natürlich aussehende Lippen. In diesem Beratungsgespräch werden auch die Risiken und Nebenwirkungen besprochen.

Ist die Behandlung schmerzhaft und kommt es zu Schwellungen?

Eine Lippenkorrektur ist dank des Einsatzes einer lokalen Betäubung kaum mit Schmerzen verbunden. Zudem treten Nebenwirkungen in der Regel nur selten auf, sodass Sie nach einigen Stunden oder wenigen Tagen wieder gesellschaftsfähig sind. Da es sich bei einer Lippenkorrektur um einen operativen Eingriff handelt, kommt es während der Behandlung zu einer lokalen Schwellung, die jedoch grundsätzlich nach 24 bis 48 Stunden wieder nachlässt. Weiterhin normale Begleiterscheinungen sind blaue Lippen oder ein Taubheitsgefühl an den Lippen.

Fazit

Eine Lippenkorrektur bieten eine schnelle und einfache Möglichkeit zur Verschönerung und Steigerung des eigenen Selbstwertgefühls mit nur geringen Risiken. Die erfahrenen Ärzte von Sinis Aesthetics arbeiten professionell und verfügen zudem über langjährige Erfahrungen im Bereich der Lippenkorrektur, sodass Risiken so gering wie möglich gehalten werden. Bereits zahlreiche Frauen haben sich von unserer Qualität überzeugen lassen. Wenn Sie sich für eine Lippenkorrektur bei Sinis Aesthetics interessieren, freuen wir uns über Ihre Anfrage.

Datenschutzinfo