medwell24.at

Wie die Faltenbehandlung mit dem 8 Punkte Lift hilft

Eine geschmeidige und glatte Haut symbolisiert Attraktivität und Jugend. Mit zunehmendem Alter nimmt die Elastizität des Gewebes ab. Folglich schlafft die Epidermis ab und im Gesicht bilden sich unliebsame Fältchen. Dagegen schafft der 8 Punkte Lift bei JUVENIS Abhilfe. Die Mediziner in dem in Wien ansässigen Ärztezentrum helfen den österreichischen Patienten, ihr Antlitz zu verjüngen. Dabei liegt den Experten das Wohlergehen der Behandelten am Herzen. Bei der Behandlung achten sie auf die Balance zwischen der Schönheitsoptimierung und der natürlichen Ästhetik.

Wie funktioniert der 8 Punkte Lift bei JUVENIS

Mit der schmerzarmen Schönheitsbehandlung gewinnen die Patienten verlorenes Volumen im Unterhautfettgewebe zurück. Das Gesicht wirkt verjüngt und konturiert. Der 8 Punkte Lift bei JUVENIS funktioniert mit Hyaluronsäure und Milchsäure. Durch eine Injektion unter die Epidermis gelangen die Substanzen in den Organismus. Erfahrene Ärzte führen die Faltenunterspritzung durch, sodass kaum Nebenwirkungen drohen.

Durch die Behandlung gelingt es, schlaffe Hautpartien effektiv anzuheben und gleichzeitig zu glätten. Der positive Effekt setzt rasch ein, sodass die Patienten eine sofortige Verbesserung des Hautbilds erkennen. Die gezielte Faltenbehandlung findet in unterschiedlichen Behandlungsregionen Anwendung. Beispielsweise eignet sie sich, um:

Zusätzlich nutzen die Mediziner die Methode, um dem Gesicht eine klare Kontur zu verleihen. Vorwiegend geschieht dies im Bereich des Unterkieferknochens. Die Faltenunterspritzung hilft gegen hängende Mundwinkel und Hängebäckchen.

So geht die Faltenunterspritzung vonstatten

Durch den natürlichen Alterungsprozess verliert die Haut ihres Hyalurongehalt. Das Unterhautfettgewebe fällt ein und das Gesicht wirkt ausgezehrt und müde. Bilden sich tiefe Falten, leiden zahlreiche Betroffene unter dem Effekt. Der 8 Punkte Lift bei JUVENIS gibt ihnen ihr jugendliches Aussehen zurück und verbessert damit die Lebensqualität. Vor der Behandlung übernehmen zwei erfahrene Hautärztinnen die Analyse des Gesichts. Sie markieren die Stellen, die einer „Verjüngungskur“ bedürfen.

Dabei herrscht eine entspannte Atmosphäre, in der die Patienten ihre Wünsche und Bedürfnisse zum Ausdruck bringen. Die Dermatologinnen gehen auf individuelle Ängste und Interessen ein. Nach der Markierung beginnt die Faltenunterspritzung. Dabei erfolgt die Injektion geschmeidiger Milchsäure- oder Hyaluronfiller. Die Ärztinnen spritzen diese an acht definierte Areale in der Gesichtshaut, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Die Filler gleichen Volumenverluste aus und minimieren den Faltengrad.

Schonende und schmerzfreie Behandlung bei JUVENIS

Die Milchsäure und die Hyaluronfiller enthalten ein lokales Betäubungsmittel. Dadurch spüren die Behandelten kaum Schmerzen. Mit einer sanften Injektionstechnik führen die Ärztinnen die Faltenunterspritzung schonend durch. Die Behandlung nimmt im Schnitt 30 Minuten in Anspruch.